Je entspannter ich bin, desto mehr kann ich fühlen!

je-entspannter-ich-bin-desto-mehr-kann-ich-fuehlenWenn wir erschrecken, Angst oder Schmerzen haben, verkrampfen sich unsere Muskeln. Was für den Moment auch gut ist, weil wir dann nicht mehr so viel fühlen. Schlimm wird es, wenn diese Verkrampfungen chronisch werden. Dann fühlen wir immer weniger, sowohl negatives und leider auch positives. Was kannst Du heute tun, um Dich zu entspannen?

Ich entscheide mich für innere Ruhe und Wohlbefinden!

ich-entscheide-mich-fuer-innere-ruhe-und-wohlbefindenAuch wenn alles aussichtslos erscheint – es gibt immer wieder eine Änderung der Lebensumstände. Und es nutzt auch niemandem, wenn Du ängstlich darauf schaust, was in der Welt geschieht. Je ruhiger, positiver und offener Du auf alle Fährnisse des Lebens zugehst, desto eher können sich die guten Dinge in Deinem Leben ereignen. Entscheide Dich für innere Ruhe und Wohlbefinden!

Die Liebe ist die tragende und treibende Kraft in meinem Leben!

die-liebe-ist-die-tragende-und-treibende-kraft-in-meinem-lebenIm Hohenlied der Liebe in der Bibel gibt es die Textstelle: „… hätte ich aber die Liebe nicht, wäre ich nichts“. Was nützt das Leben ohne die Liebe? Und ich meine jetzt nicht nur die Liebe zwischen Mann und Frau. Es gibt so viele Formen der Liebe. Welche möchtest Du stärker in Dein Leben einladen und was kannst Du heute dafür tun?

Ich finde in allem einen Grund, um glücklich zu sein!

ich-finde-in-allem-einen-grund-um-gluecklich-zu-sein„Ich freue mich, wenn‘s regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet‘s auch.“ sagte Karl Valentin. Das ist ein Grund, glücklich zu sein, auch wenn‘s gerade nicht so rund läuft. Ein weiterer ist, dass jede Situation auch ein Geschenk für uns bereit hält. Und drittens können wir viel leichter Lösungen finden, wenn wir glücklich sind.

Freudig erschaffe ich Wohlstand in meinem Leben!

freudig-erschaffe-ich-wohlstand-in-meinem-lebenDie ersten Ansätze des positiven Denkens beschäftigten sich ausschließlich mit den Gedanken. Erst später wurde klar, dass Gefühle beim Erschaffen dessen, was wir uns wünschen, wichtig sind. Beobachte doch heute einmal, was Dich glücklich macht, um Dir dadurch freudig und leichter das zu erschaffen, was Du Dir wünschst.

Was tust Du für den Frieden?

je-mehr-kriegsnachrichten-verbreitet-werdenGestern Abend stellte ich mir die Frage, was machen wir eigentlich persönlich gegen die Kriegsdrohungen? Früher war das einfach: Wir gingen zu Friedensdemos und hatten das Gefühl, damit etwas zu bewirken. Heute ist es komplizierter. Ich sehe meine Möglichkeiten darin, Liebe und Mitgefühl zu verbreiten und andere darin zu unterstützen, heiler zu werden. Was tust Du, damit mehr Frieden in der Welt herrscht?

Ich bin dankbar, weil ich wählen kann, mich gut zu fühlen!

ich-bin-dankbar-weil-ich-waehlen-kann-mich-gut-zu-fuehlenWir leben heute in einer Zeit und in einem Land, in dem wir nicht um das nackte Überleben kämpfen müssen. Es kann zwar sein, dass wir auch nicht immer glücklich sind, aber wir haben zumindest die Chance, uns so weit zu entwickeln, dass wir wählen können, uns gut zu fühlen. Was kannst Du heute tun, um Dich gut zu fühlen?

Ich bin dankbar für meinen rundum gesunden Körper!

ich-bin-dankbar-fuer-meinen-rundum-gesunden-koerperUnser Körper begleitet uns ein Leben lang. Er geht mit uns von Geburt an und macht alles mit. Ob wir ihm minderwertige Lebensmittel geben, ob wir ihn mit Genussgiften zuschütten, oder ob wir ihn nicht so lieben, wie er ist – er trägt uns von Erfahrung zu Erfahrung. Je dankbarer wir ihm sind, desto gesünder wird er.

Ich liebe meine innere Frau!

ich-liebe-meine-innere-frauOb Du ein Mann bist, oder eine Frau – wir alle haben männliche und weibliche Anteile in uns. Wie sehr bist Du Dir der Eigenschaften Deiner inneren Frau bewusst? Wie äußern sie sich in Deinem Leben? Kannst Du sie in all ihren Facetten lieben? Was kannst Du heute tun, um Dich noch stärker mit ihr zu verbinden?

Ich bin in jedem Moment meines Lebens glücklich!

ich-bin-in-jedem-moment-meines-lebens-gluecklichEs wird überliefert, dass wir immer nur für einen Moment glücklich sein können. Wer sagt das? Wer sagt, dass wir diese Momente nicht ausdehnen können? Wir selbst haben die Einschränkungen im Kopf. Wie wäre es, wenn wir einfach mal etwas neues denken? Es könnte sein, dass wir dann auch etwas neues fühlen.