Ich genieße den Frieden im Innen und Außen!

ich-geniesse-den-frieden-im-innen-und-aussenEs kann sein, dass Du es inzwischen geschafft hast, ganz entspannt im Hier und Jetzt zu sein – so lange, bis Dir jemand begegnet, der Deine alten Wunden wieder aufreißt. Wie kannst Du dann damit umgehen? Bleibst Du immer noch in der Liebe und im Frieden? Wie kannst Du auch weiterhin den Frieden im Innen und Außen genießen?

Ich erschaffe mir ein friedliches und liebevolles Leben!

ich-erschaffe-mir-ein-friedliches-und-liebevolles-lebenOft fühlen wir uns den Angriffen anderer Menschen hilflos ausgeliefert. Wie Kinder, die sich nicht gegen Ältere oder Erwachsene durchsetzen können. Vielleicht kennst Du dieses Gefühl. Schau doch heute einmal, wo Du, nun erwachsen, selbst Dein Leben in die Hand nehmen kannst, um Dir ein friedliches und liebevolles Leben zu schaffen.

Mir fällt es leicht, in Frieden mit anderen zu leben!

mir-faellt-es-leicht-in-frieden-mit-anderen-zu-lebenDenkst Du, Du bist ein friedlicher Mensch? Was geschieht, wenn Dir jemand die Vorfahrt nimmt? Oder Dir das letzte Päckchen Eis beim Einkauf vor der Nase wegschnappt? Bist Du dann immer noch friedlich? Wir alle haben wunde Punkte, die schmerzen, wenn sie getriggert werden – und dann werden wir wütend. Kennst Du Deine Triggerpunkte?

Ich strahle Frieden aus und ziehe Frieden an!

ich-strahle-frieden-aus-und-ziehe-frieden-anKennt Ihr die Geschichte von den zwei Wölfen, die in uns wohnen? Einer ist böse, der andere ist gut. Und wer gewinnt? Der, den wir füttern. Wenn wir den Frieden in uns füttern, strahlen wir Frieden aus und er kommt zu uns zurück, wie ein Lächeln, das wir aussenden. Welchen Wolf willst Du heute füttern?

Ich fühle und genieße den Frieden in mir und um mich!

ich-fuehle-und-geniesse-den-frieden-in-mir-und-um-michWie leicht lassen wir uns aus der Ruhe bringen? Wenn wir in der Sonne sitzen und Zeit haben, ist alles schön friedlich. Aber was geschieht, wenn es stressig wird und auch alle anderen genervt sind? Sofort lassen wir uns anstecken. Wie wäre es, wenn Du heute bei Dir bleibst und Dich daran erinnerst, als Du Dich völlig in Frieden fühltest?

Frieden erfüllt mich und strahlt aus mir heraus!

frieden-erfuellt-mich-und-strahlt-aus-mir-herausKannst Du Dich erinnern, wann Du das letzte mal in Frieden mit allem warst? Wie fühlte sich das an? In welcher Situation war das? Und was war um Dich herum? Fühle in Deinen Körper hinein, dorthin, wo Du diesen Frieden am stärksten spürst. Und dann lass‘ diesen Punkt größer werden, Deinen ganzen Körper erfüllen und aus Dir heraus strahlen.

Ich verzeihe mir!

ich-verzeihe-mirWie oft gibt es Situationen im Leben, in denen wir denken: „Ach, hätte ich das doch nicht gesagt!“ Aber dann ist das Porzellan schon zerschlagen. Die besten Freunde sind gekränkt. Es könnte sein, dass sich die Situation schon allein dadurch entspannt, dass Du Dir selbst verzeihst – dann tun das auch Deine Lieben. Versuche es einfach mal.

Ich schließe Frieden mit allem, was ist!

ich-schliesse-frieden-mit-allem-was-ist„Am Zorn festhalten ist wie Gift trinken und erwarten, dass der andere dadurch stirbt.“ Buddha.

Manchmal sind wir so verletzt, dass wir noch jahrelang auf denjenigen wütend sind, der uns eine Wunde zugefügt hat. Interessant ist, dass wir dadurch nicht dem anderen schaden, sondern nur uns selbst. Wem kannst Du immer noch nicht vergeben?