Durch meine Gefühle verbinde ich mit mit anderen!

durch-meine-gefuehle-verbinde-ich-mich-mit-anderenWenn wir jemanden lieben oder ihn gar nicht mögen, denken wir oft an diese Person. Wir schaffen also durch unsere Gefühle Verbindungen zu anderen. Und wir können entscheiden, welche Gefühle wir haben. Was kannst Du heute tun, um gute Gefühle zu anderen zu haben und dadurch auch gute Verbindungen?

Ich vertraue mir und meinen Gefühlen!

ich-vertraue-mir-und-meinen-gefuehlenGefühle können uns ganz schön durcheinander bringen – weil sie so wechselhaft sind. Was wäre aber, wenn sie unser wahrer Kompass wären? Und uns – möglicherweise über Umwege – immer an unser Ziel bringen würden? Vielleicht probierst Du heute mal aus, kleine Entscheidungen nach Deinem Gefühl zu treffen.

Alle meine Gefühle dürfen da sein!

alle-meine-gefuehle-duerfen-da-seinVon morgens bis abends werden wir von Gefühlen durchflutet. Die guten Gefühle mögen wir. Wir freuen uns gern, lachen oder lieben. Bei den traurigen oder wütenden sieht das schon anders aus – gerade in schwierigen Zeiten. Wie kannst Du heute Deine Gefühle wahrnehmen und klar ausdrücken, ohne jemanden zu verletzen?

Ich darf meine Gefühle achten und ehren!

ich-darf-meine-gefuehle-achten-und-ehrenGefühle zu haben, ist doch in Ordnung, oder? Man darf es nur nicht übertreiben. Man darf nicht gefühlsduselig sein oder im Arbeitsleben unprofessionell werden … Aber unsere Gefühle lassen sich nur zu dem Preis kontrollieren, dass wir insgesamt gefühlloser werden. Wie möchtest Du mit Deinen Gefühlen umgehen?

Ich wähle jetzt, wie ich mich fühlen möchte!

ich-waehle-jetzt-wie-ich-mich-fuehlen-moechteHast Du den Eindruck, dass Du Deinen Gefühlen ausgeliefert bist? Ja, das kann auch sein, wenn es so viele sind, dass Du Angst davor hast, sie zuzulassen. Dabei bedeutet das Wort E-motion nichts anderes als „herausbewegen“. Wenn Du also Deine vielen Gefühle aus Dir entlässt (ohne andere oder Dich selbst zu verletzen), kannst Du wieder selbst entscheiden, wie Du Dich fühlen möchtest.

Ich liebe die Vielfalt meiner Gefühle!

ich-liebe-die-vielfalt-meiner-gefuehleWir verfügen über eine ganze Palette von Gefühlen – sowohl angenehmen, als auch weniger angenehmen. Oft wollen wir die unangenehmen Gefühle wegschieben. Der Nachteil ist: Dann sind wir auch nicht mehr so empfänglich für die schönen. Wie wäre es, wenn Du heute einmal versuchst, die Vielfalt Deiner Gefühle – auch wenn sie sich nicht so gut anfühlen – anzunehmen?

Ich gebe meinen Gefühlen den Raum zu fließen!

ich-gebe-meinen-gefuehlen-den-raum-zu-fliessenUnsere Gefühle wollen fließen. Genau wie Wasser werden sie giftig, wenn sie nicht fließen können. Unser Körper produziert z.B. Gallensteine, wenn wir unsere Verbitterung nicht loslassen oder lässt ein Magengeschwür entstehen, wenn wir immer alle Gefühle „herunterschlucken“. Wie kannst Du heute Deinen Gefühlen den Raum geben, zu fließen?

Dankbar und freudig nehme ich alle meine Gefühle an!

dankbar-und-freudig-nehme-ich-alle-meine-gefuehle-wahrDass Menschen, die oft gute Gefühle haben, gesünder und glücklicher sind als andere, ist schon lange bekannt. Nun stellte sich auch heraus, dass Menschen, die über den Tag verteilt viele verschiedene Gefühle haben, noch gesünder sind – die Vielfalt macht es! Achte doch heute einmal darauf, welche Gefühle Du an Dir wahrnimmst.